Windschott500

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Juni 2016, 09:43

Motor Management Störung Doblo nach starten mit Starhilfekabeln

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Liebe Leute, habe meinen doblo cargo 223, bipower BJ 2010, wegen leerem Akku mit Starhilfekabeln wieder in Gang gebracht aber seitdem blinkt die Motorkontrollleuchte. Der Motor läuft im Notprogramm, also etwas unruhig und mit verminderter Leistung. Bei mehreren Fiatwerkstätten in der Umgebung von Rotterdam (wo ich wohne) auslesen lassen. Es kam der Fehlercode für 'Tonrad Störung' (kurbelwellensensor oder Nockenwellensensor arbeitet nicht richtig) Sie haben den Fehler gelöscht, dann kam diese 'Anlernprozedur' mit einigen Malen über 5000 Touren usw. aber die Fehlermeldung kam immer wieder zurück. Die Werkstatt meinte sie hätte nicht so viel Erfahrung mit diesen Sachen, schiebt es auf die Erdgaselekrtonik und möchte mir eigentlich nicht weiterhelfen. Sie meinten sie könnten als nächstes den Bordcomputer austauschen was schon gegen die 1000 euro kostet aber mir keinerlei Garantie geben, dass damit das Problem auch wirklich aus der Welt ist. Hat irgend jemand vielleicht Erfahrungen mit diesem sehr spezifischen Problem? Der Wagen lief vorher einwandfrei, die Starhilfe habe ich korrekt ausgeführt.

Es wäre super wenn ihr Tips hättet.

Ich muss eigentlich unbedingt mit dem Auto nach Köln fahren, meint ihr ich könnte das trotzdem machen, wenn ich nur 80km/h fahre

Vielen Dank für eure Hilfe

mit freundlichen Grüssen aus regnerischem Rotterdam


Stefan

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (29.06.2016), JD4040 (29.06.2016)

Beiträge: 1 186

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 600

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:44

defekte battterien haben schon die unmöglichsten fehler angezeigt.


gruß


nein, ich würde keisefalls im notprogramm ao weit fahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (29.06.2016)

rillo

Anfänger

  • »rillo« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Murr

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juni 2016, 18:10

Hallo Stefan,

Wenn das Auto auf Notprogramm läuft werden Ersatzwerte für nicht vorhandene Messwerte ( bei dir wahrscheinlich kein Kurbelwellensignal ) genommen.
Fahr auf jeden Fall im Benzinbetrieb ( wird das Auto wahrscheinlich eh machen, da normalerweise bei Motorkontrollleuchte an automatisch auf Benzinbetrieb umgeschalten wird ) lass die Klima aus uns fahr wenn es geht, wenn es nicht so heiß ist. Optimal ist die lange fahrt nicht. Wenn´s geht warte noch 1 oder 2 Tage
vielleicht hat hier im Forum ja noch einer eine Idee oder kann dir eine gute Werkstatt vermitteln.


Zur Info für Forenmitglieder, Stefan hat sich mit seinem Problem im "Erdgasfahrerforum" gemeldet, ich habe zu ihm gemeint er solle sein Problem mal hier in das Forum stellen, da hier ja reine Fiatfahrer :thumbup: sind und ich denke das der Fehler nichts mit der Erdgasanlage zu tun hat.


Gruß
rillo

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (29.06.2016), JD4040 (30.06.2016)

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Juni 2016, 09:20

Hallo Rillo,

vielen dank auf's neue, jetzt im Fiat Forum. Ich warte auf jeden Fall noch bis Sonntag und habe mein Problem auch in zwei holländische Foren gestellt. Sollte da noch irgendwas konkretes rauskommen, irgendeine Werkstatt die ein vergleichbares Problem schon mal angegangen ist und Zeit und Lust hat sich meines Doblo's anzunehmen, dann werde ich das machen und nicht bis nach Köln tuckern. Ich habe da auch ein ungutes Gefühl dabei. Aber ich muss dir ehrlich sagen, mein Auto in einer Werkstatt zu lassen, wo ich nicht das Geringste Vertrauen habe, finde ich noch schlimmer. Meine Erfahrungen in der letzten Woche mit Fiat Werstätten hier in Holland sind wirklich kafkaesk! Ich habe vielleicht Pech gehabt, aber das war so eine Aufeinanderhäufung von Unkenntniss, Schlampigkeit zu exorbitanten Preisen. Bis vor ein paar Jahren habe ich noch einen Oldtimer gefahren und alles selber gemacht und danach hatte ich eine kleine Werkstatt wo ich den Chef kenne und mit dem ich alle Schritte durchspreche.....Welcome to the real world!
Ich will hier nicht zu lange weiter nörgeln aber noch eine konkrete Frage für die Fahrt nach Köln:

Also er fährt noch gut in gasbetrieb und schaltet nicht automatisch den Benzinbetrieb um. Aber du meinst, dass er Benzinbetrieb den Motor auf jeden Fall weniger belastet? Mein kleiner Werkstattchef meinte dasselbe mit den Ersatzwerten wie du und da er auf allen vier Zylindern läuft sah er kein extremes Risiko zum Beispiel für den Katalysator, aber er meinte gas wäre kein Problem. Er gab aber auch ehrlich zu dass er noch nie ein Erdgasauto gesehen hat und war nur super fasziniert von der Fiat gas/benzin Technik!

Ich halte euch alle hier und im Erdgasforum auf jeden Fall auf dem Laufenden.

nochmals vielen Dank Rillo

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (30.06.2016), giallarhorn (30.06.2016)

rillo

Anfänger

  • »rillo« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Murr

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. Juli 2016, 22:53

Hallo Stefan,

ja ich würde wenn ich so weit fahren müsste mit Benzin fahren, wenn ich richtig sehe hast du den 1,6 16V mit 103PS Benzin bzw. 92 PS im Erdgas oder?
Was mich ein bißchen wundert ist das du auf Erdgas fahren kannst, mormaler Weise schaltet das Motorsteuergerät automatisch auf Benzin wenn die Motor-
kotrollleuchte an ist. Hab ich das richtig verstanden das dein Motor beim fahren ab und zu ausgeht ( würde auch evt. für den Kurbelwellensensor sprechen, da wenn der Sensor keine OT Wert liefert das Steuergerät nicht weiß wir der Motor steht und somit der Motor auch nicht im Notprogramm laufen kann ) Was du noch machen kannst ist den Stecker des Kurbelwellensensor abziehen und wieder aufstecken ( wenn möglich etwas Kontaktspray in den Stecker) der Stecker müßte ca. in höhe des Anlasser sein.

Gruß
rillo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (02.07.2016)

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Juli 2016, 13:21

Hallo Rillo,

Ich will natürlich niemand ermutigen, aber ich bin auf jeden Fall gut angekommen in Köln, und ich habe tatsächlich gemerkt, dass es im Benzinbetrieb wohl etwas mehr Spielraum gibt. Der Leistungsverlust war zwar auch hier deutlich zu spüren, aber der Motor lief rund. Bin ganz vorsichtig um die 80 km/h gefahren, aber 100 machte er auch ganz problemlos.

Die Motorwerte die du nennst 1,6 16V 103/92 stimmen. Der Motor ging übrigens beim fahren nicht aus. Er nimmt nur das Gas nicht gleich ab und dann ist er etwas ruckelig, wie gesagt im Gasbetrieb ist das deutlicher zu spüren.

Panda_rot, Willi meinte Kurbelwellensensor könne er sich nicht vorstellen da der Wagen dann garnicht erst anspringen würde. Er meinte eher Nockenwellensensor.
Für mich bleibt es schwierig nachzuvollziehen, wie durch das Starten mit den Starhilfekabeln, Sensoren beschädigt wurden.

Ich habe einen Termin in einer kleiner Fiatwerkstatt in Köln, die sollen erstmal alles gut durchmessen. Ich möchte vor allem nicht unnötigerweise eine neue Regeleinheit einbauen lassen, dass ist eine teure Angelegenheit.

Willi meinte übrigens auch noch ,dass das Anlernen der Parameter nur im Benzinbetrieb gemacht werden kann, hast du davon schon mal was gehört?

nochmals Dank für alle Tips!

Stefan

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (03.07.2016)

rillo

Anfänger

  • »rillo« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 24. Juni 2016

Wohnort: Murr

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Juli 2016, 19:33

Hallo Stefan,

prima :023: .

Wie du selber gemerkt hat es es wichtig eine gute Werkstatt an der hand zu haben, die sich mit Erdgasmotoren auskennen und vor allem
auch die Vorteile dieser Motoren kennen und nicht nur stur Teile austauschen.
Noch eine Frage hätte ich an dich, in welchen Foren warst du noch unterwegs?

Gruß
rillo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (03.07.2016)

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Juli 2016, 17:42

Hallo Rillo,

Ich war im Fiat-Club in den Niederlanden unterwegs und im Fiat Forum UK. Meiste info gab's aber über Motor Talk de und vor allem über's ergasfahrer forum.
Gute Werkstatt habe ich leider bis jetzt noch nicht. Holland war bis jetzt besonders kundenunfreundlich und vor allem ist Holland eine Wüste für Erdgasfahrer. Grossbrittanien übrigens noch schlimmer.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!