Augustin-Group

ToniTurbo1993

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 3. Januar 2016

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Januar 2016, 20:18

Leistungsverlust und Unrundes laufen des Motors

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Grias Gott zusammen und natürlich ein frohes neues Jahr.
Zuerst möchte ich mich bei euch vorstellen und hoffe gleich auf eure Hilfe.
Ich bin 22 Jahre alt und werde von den meisten als Wiggerl (Kurzform von Ludwig) geschimpft.
Seit 3 Jahren fahre ich eine Fiat Punto 1.2 Baujahr 2009 mit aktuell 75.000 km Tachostand.
Seit neuestem ist muss ich öfter einen Leistungsverlust und dem unrunden laufen (unrund soll bedeuten, dass nur anstatt 4 Zylinder laufen) wahrnehmen, der sich wie folgt beschreiben lässt:
Im Stand ruckelt das komplette Auto und der Motor läuft wie oben erwähnt nur auf 3 anstatt auf 4 Zylindern. Während der fahrt wirk sich das Problem auf die Leistung aus. Das Auto erziehlt nichtmehr die Leistung die es haben soll und schafft es nur unter ruckelnden Umständen fahrt aufzunehmen. So schnell das ruckeln da war ist es aber dann auch wieder weg und das Auto fährt wie gewohnt auf 4 Zylinder und mit normaler Leistung. Natürlich hab ich bereits den ADAC gerufen. Dieser konnte nur kein Fehler auslesen da noch hinzukommt, dass nichtmal die Motorkontrollleuchte aufleuchtet und der Bordcumputer kein Fehler ausgibt. Nach der Prüfung des ADAC fuhr ich mein Auto in eine Fiatwerkstatt, wo sie lediglich neue Zündkerzen eingebaut haben und einen Spezialkraftstoff mit höherer Verbrunnungstemeratur getankt haben, damit mal der ganze Schmutz verbrennt. Das Auto lief dann wieder 2 Wochen ohne Probleme nur ist seit 3 Tagen das Problem wieder da und zwar noch schlimmer. Ich hab das Auto seitdem letzten Zwischenfall stehen gelassen und rätsel was ich nun machen soll.

Vielen Dank schonmal und und einen Schönen Abend :) :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (04.01.2016)

Beiträge: 1 186

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 600

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Januar 2016, 08:25

herzlich willkommen!


die kabel wirst du schon kontrolliert haben, die zündkerzen sind neu. ein tipp: fahre am Abend an eine dunkle stelle (oder in der dunklen garage), lass den motor laufen, schalte alle lichter aus. dann öffne die motorhaube und schau in den motorraum. siehst du dort funken? also funken müssen es nicht sein, sondern ein schwaches leuchten von der zündspannung die irgendwo verloren geht?


nächster tipp: welcher zylinder ist es? stell einmal fest welcher die probleme macht. dann bei dem die kabel genau prüfen. achtung: an den zündkerzen stehen sehr hohe spannung an, immer zuerst den motor abstelen, bevor du was angreifst!

du kannst das zündkabel abziehen von der kerze, es so hinlegen, dass es nahe bei einem metallteil liegt, dann starten und schauen, ob du einen züdfunken siehst. wenn ja, dann liegt es nicht im zündungsbereich, sondern im einspritzbereich.




gruß


ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt. im zweifelsfall nimm dir jemanden mit, der sich bei sowas auskennt!!!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (04.01.2016), ToniTurbo1993 (04.01.2016)

JD4040

Meister

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 602

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1278

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Januar 2016, 14:19

Herzlich Willkommen hier im Forum!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

ToniTurbo1993

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 3. Januar 2016

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. Januar 2016, 17:27

Vielen Dank


giallarhorn

für den Rat. Ich werde es gleich heute abend veruchen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (04.01.2016), JD4040 (05.01.2016)

ToniTurbo1993

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 3. Januar 2016

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Januar 2016, 20:07

Etwas verspätete Antwort

Einen guten Abend wünsche ich euch!
Ich habe (auch wenn es aus privaten Gründen etwas länger gedauert hat :sleeping: ), deinen Tipp (giallarhorn) ausprobiert. Leider konnte ich keine Funken oder kleines leuchten von der Zündspannung veststellen. Jedoch leuchtet nun die Batterie Anzeige an der Instrumententafel auf. Die Batterie ist allerdings erst 3 Monate alt und das Auto stand jetzt seit dem 3.01.2016. Als ich vorhin eine kleine Probefahrt machte, da der Motor mal wieder rund lief, kam zu der Batterieleuchte hinzu, dass die Servolenkung ausfiel. Kann das mit der Batterie zusammen hängen und kann die Batterie sich so schnell entladen? ?( ?( ?(

Lg

ToniTurbo

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (14.01.2016), giallarhorn (14.01.2016)

Beiträge: 1 186

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 600

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Januar 2016, 17:08

wenn am auto alles passt, kann sie sich nicht so schnell entleeren, das würde schon noch ein paar wochen dauern. vielleicht ist irgend ein verbraucher eingeschaltet, mir ist allerdings nicht klar, welcher das sein könnte. vielleicht ein kriechstrom irgendwo.


motor unrund, batterieleuchte, servolenkung, ein bisschen viel auf einmal, das dürfte zusammenhängen, weil drei fehler auf einmal, das glaub ich nicht. der keilriemen rutscht nicht? man könnte das hören, es wäre so ein leises quietschendes geräusch, das sich mit der drehzahl ändert, lauter, leiser, weg, anderer ton...)


eine leuchtende batterieanzeige bedeutet, dass die lichtmaschine nicht richtig lädt. schau dir einmal die masseverbindung vom motor auf die karosserie bzw zur batterie hin an. oder nimm ein kabel und verbinde den minuspol der batterie mit dem motor (es genügt, wennn du das provisorisch machst, nur zum ausprobieren. also einfach nur hinhalten. aber ja nicht den pluspol!!!!!!!)



gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (16.01.2016)

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!