Italo-Welt

Josherion

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 31. Juli 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Juli 2013, 23:04

Idea Startet nicht oder sehr schwer und Kühler geht über

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo!
Folgendes: Habe einen Idea Bj 2004 59kW Benziner.
Freitag Temperatur gestiegen, nachgefüllt.
Samstag früh alles in Ordnung. Nachmittag bei Berg fahren ist die Temperatur bis max. angestiegen, Motor abgestorben, Anzeige EOBD defekt.
ADAC gekommen, Wasser gefüllt, Schlauch Heizung (der doppelte hinter Motor) durchgebissen von Marder.
Abgeschleppt, Schlauch getauscht, Kühler gefüllt und entlüftet. Lambdasonde angebissene Kabel isoliert.
Extreme Startprobleme danach, Kühler volle überdruck, rinnt bei Verschluss Einfüllstutzen aus. Weiter entlüftet.
Einmal zum starten gebracht, Motor ruhig gelaufen, immer wieder geblubber im Füllbehälter, Temperatur normal, Ventilator läuft an.
Wasser ist unter minimal gegangen, nachgefüllt. Seitdem nicht mehr zum starten gebracht, beim Starten steigt Kühlerdruck, immer Luft im System (immer entlüftet), Anzeige Bordcomputer System nicht verfügbar, Wasser abgelassen, war über max.
Jetzt bekommt er keinen Sprit mehr, obwohl Anzeige Wasserstand und Bordcomputer jetz normal.
Könnte es sein, dass die Kopfdichtung hin ist und überdruk irgendwie in Kühlkreislauf kommt?

Danke im Voraus!

Beiträge: 1 191

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 609

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. August 2013, 16:45

nach deiner beschreibung sieht es tatsächlich nach kopfdichtung aus.



gruss.

Josherion

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 31. Juli 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. August 2013, 22:42

Shit
Danke!!

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. August 2013, 23:03

Ein Schaden an der Kopfdichtung hat viele Gesichter .
So wie Du den Fehler beschreibst , sehr ausführlich drückt die Kompression in den Kühlkreislauf . Wenn der Motor nicht läuft fließt dann Wasser in die Brennräume . Der Motor kann nicht starten weil sich Wasser nicht komprimieren lässt . Folge : Ein Wasserschlag .
Dein Motor muss definitiv überholt werden . Dabei immer darauf achten das der Zylinderkopf geplant wird !


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Josherion

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 31. Juli 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. August 2013, 12:05

Danke Tifosi!
Wollten das Auto Sonntag zum Bekannten schleppen, probiert zu starten, sehr schwerfällig aber es funktionierte.
Fuhren dann los, auch 5 Minuten Bergstrecke, alles tadellos, Temperatur normal.
Kollege hatte dann Fehlerspeicher gelöscht (EOBD), immer wieder gestartet, einwandfrei.. Aber immer Luft im Kühlsystem.
Gestern wieder EOBD, er tauscht heute die Sonde und Thermostat, entlüftet nochmal alles.
Bekomme abends dann Info.
Leider hat er keinen Kompressionstester... Wenn das Auto fahrbereit ist, werde ich zum ADAC fahren, testen.

Danke nochmal für Infos!



mfg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (06.08.2013)

Josherion

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 31. Juli 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. August 2013, 22:08

Definitiv die Kopfdichtung... Ob sich planen rentiert, eher nicht.. ist schon einmal auf max. Temperatur gefahren... warscheinlich zuviel verzogen...neuen Kopf... nee
Dazu kommt noch Zahnriemen und Wasserpumpe.... weg mit der Gurke sagt mir mein Gefühl.
Danke an die Antworten!

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. August 2013, 18:28

Und wie sich Planen lohnt!!! Ein paar Pferdchen extra kommen auch noch dabei raus!
Warum soll denn dann gleich ein neuer kopf drauf... oder sucht man nach "Argumenten" um ihn abzustoßen???
Fiat' sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. August 2013, 19:20

Nun ja , das Problem hatten andere vor Dir auch . Um das ausmaß des Verzuges zu ermitteln wird der Kopf eh vorher vermessen . Dann wird man schon sagen können ob sich die Arbeit lohnt oder ob der Kopf so krumm ist das nichts mehr geht .


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Josherion

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 31. Juli 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. August 2013, 21:30

Ich bekomm so wie er jetzt ist noch nen 1000er... Feder rechts und Endtopf wären mit Wasserpumpe und Zahnriemen auch noch zu machen... nene, weg damit..
Zuviel Probleme schon gehabt.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!