Italo-Welt

Hosse

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 26. Juli 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. September 2012, 13:47

Habt Ihr Euer Fahrzeug in einer Garage untergebracht?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

habe bisher noch keine Garage für meinen PKW. Bin am überlegen, ...Link entfernt...
eine günstige Alterative für mich wäre. Habe die Möglichkeit, auf einem unbebauten Grundstück eine aufstellen zu lassen. Eigentümer
des Grundstücks ist ein Onkel von mir. So dass das kein Problem in Zukunft sein dürfte oder mit sich bringen könnte.
Freunde von mir haben sich bereits so eine Fertiggarage aufstellen lassen. Direkt neben hier neugebautes Haus. Sieht schön aus.

Möchte meinen PKW einfach vor einem neuen strengen Winter schützen. Der Lack leidet sonst zu sehr. Es reicht ja schon,
dass im Winter soviel Salz gestreut wird.



Edit by Fiatracer: Link entfernt da er nicht zulässig ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiatracer88« (18. September 2012, 20:24)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (10.12.2019)

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 605

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. September 2012, 20:42

achte bei einer garage darauf, dass eine ausreichende lüftung vorhanden ist. nichts ist schlimmer, als wenn du im schnee fährst und dann das auto in die garage stellst. der schnee am auto in den radläufen schmilzt und dann steht das auto die ganze nacht in dieser suppe.

gruss.

mekre

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 22. September 2012

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. September 2012, 09:45

Ich habe keine beheizte Garage. Bei mir schmilzt also auch nix, außer es taut. Hab sogar öfter mal Glatteis in der Garage :)
Mein Fiat und mein Imbisswagen von erento.com harmonieren perfekt

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. September 2012, 00:20

Wir haben zwei Garagen . Eine im Haus und ein Außenlager , da wo auch meine Ersatzteile liegen . Die im Haus kann ich beheizen , vorteilhaft bei Lackierarbeiten oder zum Schrauben im Winter . Dort habe ich auch Strom , Wasser und jede Menge Werkzeug .
Das Außenlager ist eine abschließbare Einzelgarage . Kein Strom , Wasser und nur Teile .
Dort wird im Sommer das Winterfahrzeug untergebracht und im Winter das Sommerfahrzeug . Alle Arbeiten die anfallen werden sowieso sofort erledigt so dass die Fahrzeuge in tadellosen Zustand in den Sommer oder Winterschlaf gehen . Sauber , versiegelt und alles durch eine Alarmanlage gesichert .


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

127-uwe

Fortgeschrittener

  • »127-uwe« ist männlich

Beiträge: 459

Registrierungsdatum: 20. Juli 2008

Wohnort: 24888 Steinfeld

Danksagungen: 637

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. September 2012, 17:37

Ich hatte es da etwas schwerer...

Vor 20 Jahren in der Mietwohnung hatte ich immer so um die 20 Autos und "nur" 3 Garagen. Zum Glück wohnte ich auf dem Land und hatte einen verständnisvollen Vermieter mit viel Platz. Zusätzlich hatte ich noch eine Halle für die Autos angemietet.

Heute hab ich alle Autos (es sind ja auch nur noch 12) an meinem Haus untergebracht. Die Halle hab ich dann irgendwann gekündigt und bei mir zu Hause eine große Garage gebaut: Ein festes Betonfundament, Blechdach mit Tropfschutz und 2 Schwingtore haben die Stellplätze, und die Fiats freuen sich!

Und die drei Fahrzeuge, die immer gerade zugelassen sind, stehen vor dem Haus unterm Carport.

Gruß Uwe

rowini

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2019

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Dezember 2019, 17:33

Habe mal dein Thema gefunden und möchte meine Erfahrung dazu teilen, vielleicht kann ich damit jemandem einen guten Tipp geben. Mein Fahrzeug stelle ich immer unter einem Carport und ein tolles Angebot dazu habe ich bei https://www.gartenhaus.de/ bekommen, wo sie nicht nur Carports im Angebot haben, sondern auch Gartenhäuser, Holzgaragen, Terrassenüberdachung, Wellness und Sauna und vieles mehr.

Sollte jemand einen Carport brauchen, kann ich ihre Produkte jedem weiterempfehlen und hoffe, dass ich euch eine Hilfe dabei war!

LG

carenthusiast

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 10. August 2020

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. August 2020, 09:41

Hallo an die Runde,

die letzte Diskussion scheint nun doch etwas länger her zu sein. Ich habe zwei große Garagen bei mir zu Hause und stelle meine drei Lieblingsauto in die Garage, damit sie vor Unwetter oder Mardern geschützt sind.

Die anderen zwei Fahrzeuge habe ich leider nicht mehr in den Garagen platz. Deshalb habe ich für diese ein Carport errichtet - ich kann nur wiedergeben, dass ein Carport eine sehr günstige und angenehme Lösung ist. Man muss sich nur bewusst sein, dass die Autos nicht vor Mardern geschützt sind.

LG

helen1991

Anfänger

  • »helen1991« ist weiblich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 10. September 2020

Wohnort: Wien

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. September 2020, 12:40

Hallo,

ich wollte sagen, dass ich es sehr gut finde eine Garage zu haben, denn momentan wohne ich in der Stadt und mein Auto ist immer schmutzig egal wie oft ich es reinigen gehen. Es hat demnach einen Vorteil eine eigene Garage zu besitzen, da das Auto vor Unwetter, Regen und so geschützt ist. Außerdem kann es auch nicht so leicht beschädigt werden, wie wenn man auf der Straße parkt. Auf der anderen Seite kostet eine Garage schon etwas und man muss darin investieren.

Lg und einen schönen Tag noch :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (17.09.2020)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!