Windschott500

toniguy

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 2. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. September 2013, 12:51

EIn Off-Topic Frage (Mercedes E-Klasse)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hey,
habe vor kurzem eine Mercedes E-KLasse von meine Vater bekommen. Alles schön und gut. Hinten steht drauf:
E 220 CDI

Meine Frage ist: Wofür steht dieses CDI? Und was macht es für einen Unterschied?
Danke im Voraus
lg toni

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. September 2013, 15:48

Common rail Diesel injection ...

Früher waren es Pumpe - Düse Systeme ...

Unterschied :
Pumpe - Düse : Dabei wird jeder Zylinder von seiner eigenen Hochdruckpumpe versorgt, die sich direkt an der Einspritzdüse befindet. Das System arbeitet mit einem Druck von rund 2000 Bar. Mit dieser Technik können Einspritzmenge und Einspritzzeitpunkt sehr präzise gesteuert werden. Das bringt höhere Leistung, niedrigeren Verbrauch und sauberere Abgase. Nachteil: harter Lauf.

Common Rail : Ein Direkteinspritzer , übrigens von Magneti Marelli für FIAT entwickelt , bei dem alle Zylinder an einer gemeinsamen Verteilerleitung (common rail) für den Kraftstoff liegen. In dieser Hochdruck-Leitung wird ein permanenter Druck von mehr als 1000 bar erzeugt, der Dieselkraftstoff gespeichert und an die elektromagnetisch geregelten Einspritzdüsen verteilt . Vorteile: bessere Gemischbildung in den Zylindern, weniger Verbrauch und niedrigere Emissionen.

Alles klar ? :D


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 605

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 07:05

meines wissen hat merceds nie rumpel-düse eingebaut.

traditionell hat mercedes nach fiat selbst zugang zur technologie bekommen, das deshalb, weil mercedes ein grosser kunde bei fiat war, sie haben viele motoren gekauft. "war" deshalb, weil sie jetzt bei renault sind.

zum einspritzdruck: es ist nicht egal, welcher einspritzdruck verwendet wird. wenn 3000 bar besser als 2000 wären, dann würde fiat mit 3000 bar einspritzen. es hängt aber von der einspirtzdüse ab, deren öffnung verlangt nach einem ganz genau definierten druck, um ein möglichst feines sprühbild zu haben. zur zeit werden ca. 1600bar verwendet (bei bosch düsen). hier hat bosch ein patent auf die herstellung der öffnung, das wird in ätztechnik gemacht, um eine annähernd parabelförmige öffnung zu erhalten.

der vorteil des common rails ist der, dass immer ein klar definierter druck zu verfügung steht, auch für alle nachfolgenden einspritzungen. multijet (die zweite generation von common rail) bis zu 5 einspritzungen pro takt, multijet2 (die dritte generation) bis zu 8 mal. die dritte generation hat meines wissens nur fiat, sie haben es für andere hersteller noch nicht freigegeben.


gruss.

nachsatz: erfunden hat es die ETH zürich in den siebziger jahren. dann gemeinsam von fiat und bosch zur serienreife entwickelt, 1996 ist die erste generation in einem alfa auf den markt gekommen.

toniguy

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 2. Mai 2013

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. November 2013, 16:16

Hey vielen Dank!!!
Also ist CDI eigentlich besser?
Beste Grüße

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 605

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. November 2013, 09:40

cdi besser als was? es gibt nur noch common rails. alles andere ist schnee von gestern. verschiedene hersteller haben verschiedene bezeichnungen dafür.


c = common rail
d = direkt (oder diesel)
i = injection


gruss.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giallarhorn« (13. November 2013, 09:47)


toniguy

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 2. Mai 2013

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. November 2013, 19:27

naja was ist denn wenn kein CDI draufsteht?

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 605

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. November 2013, 21:23

cdi ist die daimlereigene bezeichnung für einen dieselmotor mit common rail einspritzung. ich glaube nicht, dass sie noch welche im programm haben, die nicht mit common rail ausgestattet sind.


gruss.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!