Augustin-Group
  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Februar 2014, 21:55

Augen auf beim Radiokauf

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Community.
Heute mal eine kleine Geschichte zum Radiokauf via eBay...

Es geht darum, dass ein Kumpel mit seinem kleinen CD-Radio im Golf 6 unzufrieden war und sich nun endlich dazu entschlossen hat das große Radio mit Navi nachzukaufen.
Da bei eBay & co. wohl mehr als die Hälfte der angebotenen Radios geklaut sind (zmindest, wenn man der Aussage der Polizei in diversen Dokus glaubt) hat er vorher gründlich gesucht.
Zunächst die Frage: Neu oder gebraucht, original oder von einem anderen Hersteller?!
Letztendlich fiel die Wahl auf das originale. Neupreis über 2000€.
Da dieser Preis etwas überzogen ist entschied sich mein Kumpel letztendlich für ein gebrauchtes.
Dabei haben wir eines für knappe 700€ gefunden, angeblich aus einem Unfallfahrzeug und daher zum Verkauf.
Codekarte war auch dabei. Zudem bei der Auktion Bilder vom eingebauten Zustand in einem UNFALLFAHRZEUG, was auch laut Beschreibung der Grund des Verkaufs war.
Gesehen, gekauft, angekommen, eingebaut.

Was mich beim Einbau schon stutzig gemacht hat war, dass die letzte Position des Navis etwa 300km entfernt vom Wohnort des Verkäufers war. Aber kann ja so sein ...

Nun war mein Kollege beim nem Typen, der Codierungen über VCDS vornehmen kann (um einige Funktionen an das Navi anzupassen).
Da kam die nächste Sache, die uns seeehr stutzig gemacht hat.
Und zwar ist auf dem Radio ein Aufklenber mit der Seriennummer, an dessen Ende ein Buchstabe steht. Je weiter hinten im Alphabet der Buchstabe, umso neuer die Software.
Die Softwareversion war allerdings viel älter, der Buchstabe hätte demnach B oder C (statt H) sein müssen.

Nun sagte uns der Codiertyp noch, dass man damit beim Service Probleme bekommen kann, sofern es wirklich geklaut ist und dies auch an VW gemeldet wurde.

Zu der festen Überzeugung, dass es sich um Dibesgut handelt sind wir letztendlich heute gekommen, als wir gesehen haben, dass der eBayer seit heute das gleiche Modell wieder anbietet.
Dreißterweise sogar mit den gleichen Bildern.

Die Sache ist nun zur Polizei gegangen, also Augen auf beim Radiokauf :cursing:
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

Kugelblitz

unregistriert

2

Montag, 10. Februar 2014, 16:22

Ich hatte in meinem VW zwei mal das Becker Traffic Pro drin. Beide wurden geklaut. Mit GPS Empfänger aber ohne Bedienteil. Das zweite wurde verbaut in einem BMW in München wiedergefunden. Es wurde ohne GPS Empfänger aber mit Bedienteil zu mir zurückgeführt. Weder das Bedienteil noch der Deckel des Gerätes gehörten zu dem Gerät.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!