Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Seicento Manuel

Fortgeschrittener

  • »Seicento Manuel« ist männlich

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 18. April 2015

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 22:35

Straßenvehrkers-Ordnung, Thema Radfahrer.

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Was sagt der §1 in der STVO in Deutschland.


§ 1
Grundregeln.

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

(2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.



Was sagt der §35 ( Sonderrechte ) in Absatz 8

8 Die Sonderrechte dürfen nur unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausgeübt werden.



Wie schaut das aus in einer Einbahnstr. gegen die Einbahnstr. mit dem Fahrrad zu fahren und ist das Erlaubt ??


Laut STVO in Deutschland ist das VERBOTEN aber nur wenn kein Zeichen 220 dran steht.


Ge- oder Verbot.
Ist Zeichen 220 mit diesem Zusatzzeichen angeordnet, bedeutet dies:
Wer ein Fahrzeug führt, muss beim Einbiegen und im Verlauf einer Einbahnstraße auf Radverkehr entgegen der Fahrtrichtung Achten. Erläuterung
Das Zusatzzeichen zeigt an, dass Radverkehr in der Gegenrichtung zugelassen ist.

220 Link.
http://www.sicherestrassen.de/VKZBilder/1000-32.gif

Beim Vorbeifahren an einer für den gegen- läufigen Radverkehr freigegebenen Einbahnstraße bleibt gegen- über dem ausfahrenden Radfahrer der Grundsatz, dass Vorfahrt hat, wer von rechts kommt (§ 8 Absatz 1 Satz 1) unberührt. Dies gilt auch für den ausfahrenden Radverkehr. Mündet eine Einbahnstraße für den gegenläufig zugelassenen Radverkehr in eine Vorfahrtstraße, steht für den aus der Einbahnstraße ausfahrenden Radverkehr das Zeichen 205.

205 Link.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c…hen_205.svg.png



Hier nochmal verdeutlicht.

http://www.fahrtipps.de/verkehrsregeln/f…bahnstrasse.php


Schaut euch den Letzten abschnitt genau an.

Kopiert:
Aus Gewohnheit fahren leider immer mehr Radfahrer in alle möglichen gesperrten Straßen hinein mit der Meinung das man das dürfe. Bitte prüfen Sie als Radfahrer deshalb, ob es sich um eine »echte« Einbahnstraße handelt, wo Sie dann keinesfalls in entgegengesetzter Richtung fahren dürfen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Seicento Manuel« (17. Oktober 2015, 11:01)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (16.10.2015)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 438

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1069

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Oktober 2015, 19:49

Was ich auch immer sehr merkwürdig finde, alle Autofahrer sind auch Fußgänger, viele Autofahrer sind auch Radfahrer.
Je nachdem, was sie gerade sind, pochen sie auf dem (ihrem) Recht.

Hi Manuel,

was möchtest du mit diesem Beitrag sagen?

Vermisse die Fragestellung ;)
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Seicento Manuel

Fortgeschrittener

  • »Seicento Manuel« ist männlich

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 18. April 2015

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Oktober 2015, 11:03

Ich wollte damit eigentlich nur eine Info geben, weil dieser Punkt wird sehr wenig berücksichtigt.

Ich hab mich damit nur auseinandergesetzt weil ich in diesem Jahr einige Gespräche hatte, das Radfahrer das dürfen und dem ist nicht so. Liegt aber auch daran das es immer mehr Radfahrer das so übernehmen und es werden auch immer mehr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (17.10.2015)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 438

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1069

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Oktober 2015, 15:00

Ja, das stimmt!

Dachte, du hast durch dieses Verhalten einen Schaden gehabt.

Dem ist ja doch nicht so :023:
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (17.10.2015)

Seicento Manuel

Fortgeschrittener

  • »Seicento Manuel« ist männlich

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 18. April 2015

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Oktober 2015, 20:16

Ne einen schaden hatte ich nicht, keiner. Mir ging es eben nur drum das mal anzusprechen. Es kommt sehr oft vor das mir Radfahrer entgegen kommen in einer Einbahnstr. die eigentlich nur in einer Richtung führt und ich nicht mit Gegenverkehr rechnen.
Viele Radfahrer sind eben der Meinung das sie das dürfen, das ist aber leider falsch. Die dürfen das nur wenn das Zusatzschild da ist.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (17.10.2015), JD4040 (18.10.2015)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 438

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1069

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Oktober 2015, 09:05

Ja, so ist es!

In Münster, wohl einer der größten Radfahrerstädte, habe ich es auch sehr oft gesehen.
Viele Radfahrer machen es, obwohl sie es wissen, um Wege ab zu kürzen.
Die Radfahrerstaffeln der Polizei haben dort viel zu tun.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!