Augustin-Group

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 488

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1130

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Juni 2016, 17:31

Preise fürs Heiße - die aktuelle Preisliste für den Abarth 595 ist da

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!



Der Abarth 595 macht süchtig. Auf kompaktem Raum „verdichtet" sich Sportlichkeit und Dynamik zu einem einmaligen Automobil, das tatsächlich maximalen Fahrspaß bietet. Dabei ist er auch noch erschwinglich und lässt sich einfach individualisieren. Drei Varianten - 595, 595 Turismo und 595 Competizione - warten auf ambitionierte Fahrer.

Frankfurt, 3. Juni 2016

Drei unterschiedliche Ausstattungsvarianten stehen für den Abarth 595 zur Verfügung - die Standardvariante 595 ist ab 18.290 Euro zu haben. Aber was heißt hier schon „Standard"? Mit seinem 107 kW (145 PS) starken T-Jet-Motor mit 1,4 Litern Hubraum ist er sehr gut motorisiert. Lederlenkrad, Integralsportsitze, Armaturenbrett in Wagenfarbe, Klimaanlage oder das analoge Manometer für den Turbolader gehören ebenso zur „Grundausstattung", wie ein Sportfahrwerk, die zweiflutige Sportauspuffanlage, schicke Leichtmetallfelgen in 16 Zoll, Nebelscheinwerfer oder das elektronische Vorderachsdifferential TTC (Torque Transfer Control). Außerdem wird der 595 mit dem Corsa Paket ausgeliefert. Dieses enthält Pedalabdeckungen, Fußstütze und Einstiegsleisten aus Edelstahl und Abarth Fußmatten.

Der Basispreis des 121 kW (165 PS) starken Abarth 595 Turismo beträgt 22.090 Euro. Der ambitionierte Fahrer dieses heißen Skorpions bekommt unter anderem 17-Zoll-Sportfelgen, mit feinem Leder bezogene Integralsportsitze, Klimaautomatik, ein Armaturenbrett in mattem Silber oder auch verchromte Außenspiegelabdeckungen. Natürlich bietet der Turismo ein zusätzliches Plus an Sportlichkeit: Das Sportfahrwerk von Koni mit seinem innovativen FSD-System (Frequency Selective Damping) an der Hinterachse sorgt für eine optimale Straßenlage, was sich speziell bei schnellen Kurven positiv bemerkbar macht. Schwarz lackierte Bremssättel und BMC-Sportluftfilter unterstreichen die Power des „wilden Kleinen" aus der legendären Rennsportschmiede zusätzlich - genau, wie die getönten hinteren Scheiben. Diese bieten auch Schutz vor Hitze und UV-Strahlen. Weil der Fahrer eines Abarth 595 Turismo etwas Besonderes sucht, bietet das Turismo Paket einige edel-sportive Features, die im Preis enthalten sind: So sind der Schaltknauf, die Pedalabdeckungen, die Fußstütze und die Einstiegsleisten aus leichtem Alutex gefertigt, Tank- und Öldeckel sind ihrerseits aus Aluminium und tragen stolz das Abarth Logo mit dem Skorpion.

Das Maximum an Sportlichkeit unter der 595 Modellreihe bietet der 595 Competizione. Für 24.790 Euro bekommt man den 1.4-T-Jet mit 132 kW bzw. 180 PS. Damit zeigt der Sportfahrer nicht nur mit den coolen Außenspiegelabdeckungen in Mattgrau selbstbewusst Flagge, viele der Features verbessern das Handling und die Agilität des Autos noch einmal deutlich, etwa das FSD-Fahrwerk von Koni, das hier an Vorder- und Hinterachse arbeitet. Die Vier-Kolben-Festsattel-Bremsanlage von Brembo® verzögert den kompakten Boliden bestmöglich und sorgt so für maximale Sicherheit auch im Grenzbereich. Die rot lackierten Brembo® Bremssättel zeigen, dass der 595 Competizione ein ganz besonders sportliches Auto ist, die vierflutige Sportauspuffanlage „Record Monza" liefert ihrerseits den passenden Klang dazu. Im Innenraum warten ein Armaturenbrett in mattem Grau, ein Leder-Alcantara®-Sportlenkrad mit Einsätzen aus Carbon und Rennsport-Schalensitze „Abarth Corsa by Sabelt®" auf den engagierten Piloten. Das Competizione Paket ist die optimale Ergänzung - und im Preis inbegriffen: Es umfasst Schaltknauf, Pedalabdeckungen, Fußstützen, Öl- und Tankdeckel aus Aluminium, sowie Einstiegsleisten aus Carbon.

Alle drei Varianten des 595 sind schon sehr gut ausgestattet, doch natürlich lässt sich jedes Fahrzeug aus dem Hause Abarth weiter individualisieren - etwa durch eine Vielzahl von Karosseriefarben: Es stehen fünf Uni-Lacke vier Metallic-Lacke, dazu die fünf Bicolore-Außenfarben, sowie diverse Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch bei der Wahl der Sitzbezüge oder der Alufelgen bleibt kein Wunsch offen.

Außerdem lässt sich der 595 auch in puncto Sicherheit noch erweitern - etwa durch Bi-Xenon-Scheinwerfer (790 Euro) oder automatisch abblendende Außenspiegel (150 Euro). Für den Competizione ist zudem das Performance Paket erhältlich. Für 2.890 Euro bekommt man das mechanische Sperrdifferential „Abarth D.A.M." und die ultraleichten, mattschwarzen „Supersport"-Felgen mit ihren dynamischen 12 Speichen in 17 Zoll. Dazu gibt's Rennsportsitze „Abarth Corsa by Sabelt®" in Schwarz oder Schwarz/braun mit Sitzschalen aus Carbon.

Im Bereich Multimedia bleiben ebenfalls keine Wünsche offen: Die perfekte Anbindung über Apple Carplay bzw. Android Auto kostet 120 Euro (erst ab dem 4. Quartal 2016 erhältlich), das Beats® by Dr. Dre Audiosystem mit 480 Watt Maximalleistung und zwei Tweetern, zwei Midwoofern, zwei Full-Range-Lautsprechern, einem Subwoofer und einem Achtkanal-Verstärker mit Digital Signal Processor ist für 590 Euro zu haben. Interessant sind auch die Uconnect-Systeme mit Touchscreen: Das 5-Zoll-Display kostet in Verbindung mit USB, Bluetooth, DAB und Uconnect Live 290 Euro. Ordert man noch das Navi mit der Europakarte, dann liegt der Preis bei 790 Euro. Für 990 Euro ist dieses System auch mit dem Uconnect 7-Zoll-HD-Touchscreen gelistet. Alle genannten Systeme beinhalten natürlich auch modernen Radioempfang.

Alle Presse-Infos auch unter:
https://twitter.com/FCAGermanyPR

Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (06.06.2016)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!