Thorhammer

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 15. Februar 2012

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Februar 2012, 20:03

Motor hat Leistungseinbruch

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
ich besitze ein Ulysse 2.2 MultiJet, Modell 179, EZ. 31.07.2008 mit jetzt 55000km. Im November 2011 ist der Motor auf der AB bei 150 km/h mit der Fehlermeldung, Abgasentgiftung defekt, ins Notprogramm gegangen und nach kurzer Zeit ganz aus. Der Motor konnte erst wieder gestartet werden nach dem der PKW stand. Also auch nicht im rollen. Die Fehlenmeldung blieb, das Notprogramm war aus.

Die Fiatwerkstatt hat versucht den Fehler auszulesen. Leider ohne Erfolg. Es war keiner hinterlegt. Die Partikelfilter, Additiv alles in Ordung. Der Fehler wude gelöscht, Probefahrt gemacht, alles schick und auf dem Weg von der Werkstatt nach Hause, Piep, gleiche Fehlermeldung.
Notprogramm. Auto aus, Auto an, Fehlermeldung bleibt, Notprogramm ist weg.
Wieder in der Werkstatt. Kein Fehler hinterlegt. Nichts zufinden. PKW fährt trotz Meldung ohne Notprogramm.

Nun wurde die Verkabelung Einspritzanlage durchgemessen, Steuergerät mit einem Update versehen, Steuerzeiten geprüft, Kraftstoffpumpendruck geprüft. Fehlermeldung gelöscht. Probefahrt über 300 Km (mit meinen Einverständnis) ohne Probleme. Viele Euros bezahlt und wieder ab nach Hause.

Sieben Tage später.
Beschleunigungsspur auf der AB. Dritter Gang, Vollast zum vierten Gang und bei ca. 3800 U/min, piep, gleiche Fehlermeldung. Aber diesmal kein Notprogramm. Motor aus. PKW startet nicht beim rollen. Erst nach stillstand der Räder läßt sich der Motor starten. Fehlermeldung bleibt ohne Notprogramm.

Drei Tage später (Auto stand solange), Fehlermeldung weg, Auto fährt.

Vier Wochen später. -10 Grad. Auto ist warm gefahren und ich bin ca. seit 60 min. unterwegs. Bei 100Km/h, piep, gleiche Fehlermeldung, kein Notprogramm, Motor aus. Stehe auf dem Standstreifen. Motor startet ohne Probleme, nimmt Gas an und dreht im Standgas auch hoch. Erster Gang rein, Auto fährt. Zweiter Gang mit etwas Gas, Motor aus, Fehlermeldung. Auto wieder an, erster Gang geht, zweiter Gang, Motor aus, Fehlermeldung. Im ersten Gang die AB verlassen und Werkstatt verständig.

PKW wird in die Werstatt gebacht. Dort wird eine erneute Probefahrt durch geführt. Diesmal tritt auch dort der Fehler auf. Es läßt sich kein Fehler auslesen. DPF in Ordung, Abgasentgiftung in Ordung.

Nun wird, die Dieseleinspritzanlage geprüft (EXAMINER), Kraftstoffanlage auf Lufteintritt geprüft, Karftstofffilter komplett mit Gehäuse erneuert. Sehr viele Euros bezahlt und ab nach Hause.

Auto fährt. Steht dann zwei Tage bei -20 Grad.

06.02.2012, 7 Uhr, -19,5 Grad. Auto springt super an fährt den ganzen Tag ohne Probleme und wird am Nachmittag voll getankt.
07.02.2012, 7 Uhr, -14 Grad. Auto spingt super an und läuft dann ca. 75 min. am Stück im Stadtverkehr. Kurzer Stop beim Bäcker (zwei Brötchen, plus Kaffee im Becher). Erster Gang, alles schick, zweiter Gang, piep, Motor aus, Fehlermeldung.

Nun steht das Auto wieder in Werkstatt. Fehler auslesen null. Keiner weiß woran es liegen könnte. Die Werkstatt hat bei Fiat-Deutschland nach gefragt, ohne Antwort oder Lösung. Alle tappen im dunkeln. Nun wurde die komplette Dieselleitung erneuert. Fehler immernoch da. Auto noch in der Werkstatt.

Weiß einer von Euch Rat.

BITTE HELFT MIR!!! Mir geht langsam das Geld aus...!!! Danke.

Bei allen Fehlermeldungen ist natürlich auch die Motorkontrolleuchte an.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Thorhammer« (15. Februar 2012, 21:52)


Thorhammer

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 15. Februar 2012

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Juni 2012, 19:56

Update!

Das Auto war in der Werkstatt (330€) lief dann ca. 4 Wochen (bis 22.03.2012) Fehlerfrei. Auf einer Fahrt nach Frankfurt/O. (22 Grad) mit super Wetter dann das Übliche. Piep, Auto aus, Notprogramm, Fehler wie schon beschrieben. Auto war für 4 Wochen in der Werkstatt. Lustig wenn man ein Van gewöhnt ist und dann 4 Wochen mit einem Panda die Kinder zur Kita fahren darf.
Ergebnis der Reparatur, es war höchstwahrscheinlich die Hochdruckpumpe. Für alle in der Werkstatt sehr ungewöhnlich, da der Wagen erst 55000km gefahren war. Sicher ist man sich auch nicht wirklich, weil kein Fehler hinterlegt war.Die Hochdruckpumpe wurde nun getauscht. Kosten dieser Reparatur 2200€! Davon hat Fiat aus Kulanz 60% übernommen. Mich hat der Spaß ingesamt 1400€ gekostet. Heißt, kein Urlaub in diesem Jahr.
Bis jetzt (war vor zwei Wochen mit dem Auto auch in Hamburg) läuft der Wagen. Nun war noch ebend mal die 60000km Durchsicht. 495€! Heißt, weniger Bier zur EM!!!

Danke an FIAT für die Kulanz :love: