Augustin-Group

obilaner

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Januar 2012, 00:21

Hauptbremszylinder Defekt - Muss ich zwingend die ABS Hydraulikpumpe mit auswechseln?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo!

Habe nicht so viel Geld und vermutlich ist mein Hauptbremszylinder Defekt. Muss das Auto also wohl oder übel in die Werkstatt bringen aber möchte mich vorher grob informieren.
Jemand sagte mir wenn der Hauptbremszylinder getauscht werden muss, müsste auch die relativ teure ABS Hydraulikpumpe gewechselt werden.

1. Stimmt das?

( Der Fehler sieht so aus:
Wenn ich das Bremspedal stetig drücke, wenn der Motor aus ist, lässt der Druck langsam nach bis man das Pedal nach einiger Zeit schliesslich durchdrücken kann.

Wenn der Motor an ist, ist kaum Druck auf dem Pedal (kurz 40%)und nur am ende des Pedalwegs wenn ich "durchs blech drücke", setzt die Bremswirkung ein. Bei einer Vollbremsung bei ca 10kmh stottert das ABS. )

2. Was kostet ca eine Reperatur und wie kann ich noch kosten minimieren, da ich maximal 500€ zur Verfügung habe und bisher die Reperaturen immer selber gemacht habe und noch nix in der Werkstatt hab machen lassen?

obilaner

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Januar 2012, 14:26

Schaltplan

Hallo.

Habe mir hier einen Plan der Bremsen besorgt.

Kann man dort evtl erkennen ob man den Hauptbremszylider wechseln kann, ohne die ABS Hydraulik auszutauschen?

http://s3.imgimg.de/uploads/33S2188c2f7ea1JPG.jpg

obilaner

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

  • Nachricht senden

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 597

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 313

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Januar 2012, 19:51

Jemand sagte mir wenn der Hauptbremszylinder getauscht werden muss, müsste auch die relativ teure ABS Hydraulikpumpe gewechselt werden.

( Der Fehler sieht so aus:
Wenn ich das Bremspedal stetig drücke, wenn der Motor aus ist, lässt der Druck langsam nach bis man das Pedal nach einiger Zeit schliesslich durchdrücken kann.

Wenn der Motor an ist, ist kaum Druck auf dem Pedal (kurz 40%)und nur am ende des Pedalwegs wenn ich "durchs blech drücke", setzt die Bremswirkung ein. Bei einer Vollbremsung bei ca 10kmh stottert das ABS. )

Ist der ABS block nicht nur eine große Ventilsteuerung dh er erkennt die drehzahl der reifen und nimmt druck von den einzelnen reifen bzw verteilt es neu (zum Rad mit besseren grip) ?( ?(

Hast du schonmal die Bremschläusche begutachtet oder die Bremsflüssigkeit :?: Bremsklötze :?:

Das bei einer vollbremsung bei niedriger geschwindigkeit das ABS einsetzt sollte normal sein.



Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!: