Wood Service

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 3. März 2009

Wohnort: Siegen / NRW

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. März 2009, 22:31

Liefert FIAT Neuwagen ohne ABE aus ???

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo erstmal, wir sind neu hier.
Wir Denken das dieses Forum eine gute Möglichkeit darstellt, um nachzufragen ob es anderen Fiat Nutzern ebenso ergangen sein könnte wie uns.

Folgendes:
Wir haben beim örtlichen (sehr großen) Fiathändler einen Doblo Cargo Maxi bestellt und auch letzten Herbst erhalten.
Nun kam der Winter und wir beschafften uns Winterreifen auf Felge in genau der Größe wie sie auch im Fahrzeugschein angegeben ist, nämlich 175/14/R14.
Wir kaufen so was nach Daten im Fahrzeugschein und schauen nicht vorher am Wagen selber nach!

Als diese dann in der Werkstatt montiert werden sollten wurde folgendes festgestellt:
Montiert am Fahrzeug: Sommerreifen 185/65/R15, besagte neue 14 Zoll Räder ließen sich nicht montieren, da sie einen Zoll zu klein sind und schlichtweg nicht passen! Die ab Werk montierte Reifengröße ist NICHT im Fahrzeugschein eingetragen!
Eingetragen ist: 175/70/ R14

Wir machten den örtlichen Händler darauf schriftlich aufmerksam und es tat sich wochenlang NICHTS!
Wir baten um kostenlose Regulierung dieser Angelegenheit (Änderung im Fahrzeugschein), sowie die Bereitstellung von einem kostenlosen Satz Winterräder, wir hatten ja nun vorher die falsche Größe besorgt…
Nach einiger Zeit fuhren wir persönlich beim Händler vorbei und bekamen die Antwort, der zuständige Verkäufer sei im Urlaub gewesen und daher hätte man keine Zeit für unser Anliegen gehabt.

Nun wurden wir etwas eindringlicher in unserer Bitte, da wir aus unserer Sicht einen NEUWAGEN ohne gültige ABE fahren, da die eingetragene Reifengröße nicht mit der Montierten übereinstimmt. Ein gefundenes Fressen für eine Versicherung bei einem eventuellen Unfallschaden!!!
Der Verkäufer erzählte was davon, dass die korrekte Größe sicherlich in irgendwelchen „Coxdokumenten“ eingetragen sei. Unserer Auffassung nach ein total gescheiterter Versuch einen Kunden für dumm zu verkaufen, mehr nicht. Es kam diesbezüglich ja auch nichts mehr…
Den Verkehrspolizisten interessiert nämlich der Fahrzeugschein und NUR DER!

Man hielt nun endlich Rücksprache mit dem Geschäftsführer: Dieser war der Auffassung das man als Händler mit solch einer Panne nichts zu tun habe und das es eine Fiat Angelegenheit sei.
Der Verkäufer bat uns nun um ein erneutes Schreiben, worin wir den Händler autorisieren sich mit dieser Angelegenheit direkt bei Fiat zu melden.
Dies ist nun wieder EINIGE Wochen her. Es kommt weiterhin keinerlei Reaktion.

Wir fahren also weiterhin einen Wagen mit aus unserer Sicht fehlenden ABE und es kümmert anscheinend weder den Händler, noch den Fiat Konzern im Geringsten.
Da unsere Firma derzeit gut wächst, sind wir sehr stark am überlegen, ob wir dieser Marke weiterhin Vertrauen schenken sollen, obwohl Neuwagen mit solch einem unser Meinung nach gravierenden Fehler ausgeliefert werden und man sich anscheinend nachher einen Dreck um den Kunden bzw seinen Versicherungsschutz schert!

Bei unserem anderem Doblo sind die Größen übrigens korrekt eingetragen. Aber das ist eine andere Ausführung.
Es ist uns leider mehrfach leicht sauer aufgestoßen, dass wir dort mit anscheinend unwahren Behauptungen beschwichtigt werden sollten.
Sei es beim Doblo, oder noch knalliger bei dem vorherigen Wagen, dem Sagenumwobenen neuen Scudo. Den Scudo haben wir nach einem knappen Jahr zurückgegeben. Die Reparaturen nahmen kein Ende… Aber das ist eine andere Geschichte, die wir vielleicht auch noch zum Besten tragen werden.

Schlimm finden wir auch, dass wir dort immer mit fundiertem Fachwissen aufgetreten sind und man uns mit Quatsch beruhigen wollte. Das macht man als Fiat Autohaus eigentlich nicht, besonders wenn man merkt, das man einen Kunden vor sich hat der weiß was er sagt.
Lustig an der Sache ist nur, dass manch Werkstattjunge dort, unsere Befürchtungen bezüglich Scudo bestätigte. Beim Doblo wars nicht anders, die Werkstatt hat Plan, aber die administrative Ebene vermurkst den wirklich guten Ruf dieser an sich brauchbaren und zuverlässigen Werkstatteinheit!

Wer kann dazu ähnliche Erfahrungen beisteuern?
Eigentlich ein Fall für die gängigen Fachzeitschriften, mal schaun…

alikante

Schüler

  • »alikante« ist männlich

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. März 2009, 17:38

RE: Liefert FIAT Neuwagen ohne ABE aus ???

Moin,

Ihr habt in gewisser Weise recht der Händler aber auch.

In den neumodischen Papieren stehen generell nur die kleinsten passenden Rad-Reifen Kombinationen.(Zitat meiner KFZ Zulassungstelle)

Im COC (den gibts nur bei EU Fahrzeugen) stehen weitere Rad-Reifen-Kombinationen drin. Habt Ihr die COC Urkunde zum Fahrzeug erhalten??

Den Polizisten interessieren bei der Verkehrskontrolle zwar auch die Räder die Eingetragen sind ABER die Zeile K enthält verschlüsselt in der EG Nummer weitere mögliche Räder.

Also nicht ärgern - es kann alles noch gut werden

Mfg

PS schreibt doch Eure Erfahrungen direkt an Fiat Deutschland oder ruft dort an. Wenn Ihr die FIN (zfa.....) eures Autos angebt kann evt. sofort Klärung geschaffen werden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alikante« (4. März 2009, 17:43)


Wood Service

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 3. März 2009

Wohnort: Siegen / NRW

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. März 2009, 19:09

Zu Geil, wirklich einfach nur Geil!

Ein Fachhändler ist seit Monaten nicht imstande dieses Problem mit Fiat zusammen zu lösen und hier gibts nach EINEM TAG wenigstens den Ansatz einer Lösung!

Wohlgemerkt, es regt sich nix. Bei uns meldet sich absolut niemand!

Aber das ganze ändert leider gar nichts an der Tatsache, das folgendes nicht zutrifft:

In den neumodischen Papieren stehen generell nur die kleinsten passenden Rad-Reifen Kombinationen

Die 14 Zöller paßen ja eben nicht drauf!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wood Service« (4. März 2009, 21:16)


alikante

Schüler

  • »alikante« ist männlich

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. März 2009, 15:12

Wie soll ich das verstehen "passen nicht drauf" ???

Lochkreis falsch ? ET falsch ? Schleifts irgendwo ??

Was is nu mit der COC Urkunde , habt Ihr die oder nicht??

gibts ne e*........ Nummer im FZ Schein unter K ???

Ihr könnt gerne ein bisschen mitmachen dann lässt sich das problem schneller lösen.

Mfg

netmaster

Fortgeschrittener

  • »netmaster« ist männlich

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 23. März 2007

Wohnort: Bad Camberg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. März 2009, 16:36

Also den COC-Schein gibt es zusammen mit der Fahrzeugübergabe.
So war es zumindest bei mir.
Dieser ist auch immer an Board zu sein und muss bei einer Kontrolle auch gezeigt werden.
Gruss
René


alikante

Schüler

  • »alikante« ist männlich

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. März 2009, 16:56

Es gibt kein Gesetz das die COC mitzuführen ist!!!

Wenn das Papier oder eine Kopie davon an Board ist sind die Narren in Grün Weiss aber bestimmt nicht böse und man erspart sich einiges an Zeit und Erklärungen. :-D

mfg


PS

Im Ersten Beitrag steht 175/14 R14 solche reifen gibt es nicht!! Es könnte höchstens 175/R14 gemeint sein was gleichbedeutend mit 175/80R14 ist. und die würden auf den Doblo maxi passen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alikante« (5. März 2009, 17:48)